Verliebt

Frühling im Norden von Finnisch-Lappland, Sonnenschein bei «warmen» neun Grad minus. Ich bin unterwegs mit meiner Reisegruppe von acht Personen und entsprechend acht Husky-Gespannen mit jeweils vier bis sechs Hunden…

Alles läuft wie geplant, wäre da nicht der eine Husky in der Mitte meines Sechsergespanns, der bei jedem Halt die übrigen fünf Hundekollegen in die entgegengesetzte Richtung nach hinten zieht und folglich innerhalb weniger Sekunden ein Leinendurcheinander veranstaltet.

Als Husky-Freund stehe ich diesem Umstand gelassen gegenüber. Ich akzeptiere die Individualität jedes Hundes. Trotzdem überlege ich, warum dieser eine Husky einen aus menschlicher Sicht solch sinnlosen Kraftaufwand betreibt.

Es ist für mich immer wieder eine Freude, die Mimik der Huskys mit ihren wunderschönen, klugen Augen sowie ihr Verhalten zu beobachten. Mir die Zeit zu nehmen, um zu ergründen und zu deuten, was diese vierbeinigen Leistungssportler zum Ausdruck bringen möchten. Bei meinem Husky habe ich das Gefühl, etwas in seinem Interesse verändern zu müssen. Ich lasse also das Gespann, das bisher hinter mir gelaufen ist, in die Spur vor mir. Und siehe da, es gibt für meinen vierbeinigen Freund keinen Grund mehr, sich nach hinten zu orientieren. Seine «Auserwählte» läuft nun vor ihm, was einen unglaublichen Leistungsschub zur Folge hat.

Die «Angebetete» ist aber nicht sonderlich auf meinen verliebten Husky fixiert. Vielmehr ist das hübsche Hundemädchen mit regelmässigem Markieren beschäftigt, um noch andere «valable Kerle» auf sich aufmerksam zu machen. Dies zu meinem Glück, sonst hätte sich die ganze Geschichte wieder in umgekehrter Richtung vollzogen …

Weitere Berichte

„Alte Schule“

Kürzlich auf einer 10 tägigen Musikreise welche ich durch Norditalien mit einem Luxus Car begleiten durfte, viel mir ein ganz besonderes Ehepaar auf. Er, ca. 1,90 m. gross, schlank sehr gepflegte Erscheinung, Sie zwei Kopf kleiner wie Er, ebenso in diskreter gepflegter Erscheinung, haben das Tempo des Aussteigens nach den Transfers vom Hotel zu den Konzert-Anlässen nachhaltig bestimmt…

weiter lesen >

Die Meer-Möwen von Helsinki

Ohne Zweifel, eine Meer-Möwe ist ein tolles Tier, fliegt, läuft, schwimmt, sieht gut aus, ist lustig zu beobachten, wären da nicht seine akrobatischen Klimmzüge, die den Besuchern von Helsinki zur Belustigung der einen und zum Ärger der betroffenen, das Leben schwer machten…

weiter lesen >

Ein nicht alltägliches Reiseerlebnis

Mir fiel eine Gruppe von circa 40 Personen auf, die in Andalusien aufmerksam ihrer Reiseleitung in der Mezquita von Cordoba folgten und über ihr Audioguide gespannt zuhörten, aber immer in diskreter Bewegung waren. Es musste doch irgendeinen Grund geben für diese nicht nachvollziehbaren Stellungswechsel der Zuhörer.

weiter lesen >

Lebenslänglich

Haben Sie Freude an Ihrer Ehe oder Beziehung zu Ihrem Lebenspartner? Was sollte nach Ihren Vorstellungen anders sein? Was stört Sie an Ihrem Partner? Wie viel Aufwand ist es Ihnen Wert, gemeinsam etwas zu verändern? Falls einer der 4 aufgezählten Fragen auf Sie zutrifft, so nehmen Sie sich 3 Minuten Zeit die folgenden Zeilen zu lesen.

weiter lesen >

Verliebt

Frühling im Norden von Finnisch-Lappland, Sonnenschein bei «warmen» neun Grad minus. Ich bin unterwegs mit meiner Reisegruppe von acht Personen und entsprechend acht Husky-Gespannen mit jeweils vier bis sechs Hunden…

weiter lesen >

Ein Unternehmen der

ist digital 